Schlagwort: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

„Weiße Menschen sind böse. Weißsein an sich ist böse.“

Wer: Lara Witt, Journalistin, Feministin Wann: 18. März 2017 Wo: Twitter Die Frau, die obige Worte über Twitter auf die Welt losließ, bezeichnet sich selbst als „erwachte Feministin“….

„Männer geben den Frauen einen eigenen Tag, dann merken sie vielleicht nicht, dass sie den Rest des Jahres nur verarscht werden.“

Wer: „ZDF HeuteShow“ Wann: 8. März 2018 Wo: Twitter Hier wird suggeriert, daß Männer als Kollektiv Frauen feindlich gesonnen sind und sie lediglich für ihre Zwecke ausbeuten. Männer…

„FPÖ verdoppelt sich. Dieses Land sollte einfach nicht existieren. #ltw18“

Wer: Hanna Herbst, Journalistin Wann: Januar 2018 Wo: Twitter Obiges Diktum bezieht sich auf das österreichische Bundesland Niederösterreich, welchem in einer demokratischen Wahl ein Ergebnis zuteil wurde, das…

„Und das Gesindel bevölkert die Bundestagsflure.“

Die Chefredakteurin des Intellektuellen- und Humanistenblattes „Bild“ Tanit Koch zeigt ihr häßliches Gesicht und bezeichnet AfD-Abgeordnete als „Gesindel“: Die bewusste Herabwürdigung eines Menschen seiner Hautfarbe wegen („kleiner Halbneger“)…

„Können wir aufhören, über eine Minderheitenpartei, die von Fake-Angstkranken geführt wird, zu reden?“

Wer: Sibylle Berg Wo: „Spiegel Online“ Wann: 30.9. 2017 Das Fragezeichen in der Überschrift habe ich eingefügt. Im Originaltext hat Frau Berg dies in der Eile vergessen. Vermutlich…

„Sauerkraut, Kartoffelbrei – Bomber Harris, Feuer frei!“

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ist ein ernsthaftes Problem in unserer heutigen Gesellschaft. Besonders häufig trifft sie weiße, heterosexuelle Männer. Aber auch Deutsche im allgemeinen sind oft Zielscheibe von Aggressionen. Eine…

„Diese komische Mischpoke“

Wie im folgenden Video zu sehen, bezeichnet der bekannte Antidemokrat Cem Özdemir Pegida-Demonstranten als „Mischpoke“ und behauptet, diese würden „die Montagsdemontrationen“ mißbrauchen. „Die Montagsdemonstrationen“ können also mißbraucht werden?…